?

Log in

Back again...

Eigentlich bin ich grade total erschrocken, als ich erkannt habe, wie lange ich schon nicht mehr hier war. Huhhh. Die Zeit verfliegt doch so schnell und dann hat der Tag auch nur 24 Stunden. Viel zu wenig um all das zu machen, was man gerne machen würde. Weil leider gibt es ja nicht nur Freizeit. Aber das ist ein ganz anderes Thema, mit dem ich mich gerade nicht befassen möchte. Eigentlich mag ich mich gerade auch nicht mit mir befassen. Glücklicherweise bin ich sehr gut darin, Dinge zu ignorieren.

Tja... neuer Anlauf, neues Glück. Vielleicht bleib ich LJ ja dieses Mal treu. Was gibt es so zu erzählen? Mal abgesehen von den Dingen, die ich sowieso ignoriere?
Jaaa... ich weiß was *g*. Weil ich ja so ein schnell zu begeisterndes Mehdchen bin, hat mich die Begeisterung wieder einmal mitgerissen. Und alles nur, weil ich durch den ein oder anderen Schubs in die richtige Richtung (DAAAANKE *g*) erkannt habe, dass ich mit Asiaten kompatibel bin. Manche verstehen es vielleicht nicht, aber yeahhhh ich steh seit ein paar Wochen auf Musik, Film & Dramen aus Korea, China, Taiwan und Japan. Hätte ich ja nie gedacht, aber ich überrasche mich auch noch selbst. Muss man auch erst mal schaffen *lach*.
Blöd nur, dass Asien sooo weit weg ist. Weil Reiselust (kaum zu glauben bei mir) und um noch mehr Verwunderung zu schaffen... ich mag auf Konzerte gehen. Und so viel mehr. Mir scheint das ist ein weiteres Puzzleteil meines geheimen Doppellebens. Dinge, die in der Umgebung meines direkten RL's so keinen Platz haben. Leider :(.

Wo wir gerade bei Japan sind... was da passiert ist und gerade passiert geht mir doch gar sehr ans Herzerl. Vielleicht hab ich im Moment auch zu nah am Wasser gebaut, aber es bricht mir das Herz, wenn ich die Bilder sehe und mir vorstelle, wie die Menschen dort leiden. Meine Gedanken und Gebete sind bei den Menschen in Japan, die so viel Furchtbares erlebt haben und immer noch erleben. Und ich hoffe inständig, dass Gott seine Hände schützend über diese Menschen hält und kleine Wunder geschehen lässt, Schlimmeres verhindert. Eigentlich würde ich mir gerne so vieles von der Seele schreiben... aber ich kann nicht ausdrücken, was ich fühle. Auf jeden Fall begleitet mich diese Katastrophe durch den Tag. Von morgens, wenn ich aufstehe bis abends, wenn ich ins Bett gehen. Und an jedem neuen Morgen hoffe ich auf ein Wunder, eine positive Nachricht und fürchte gleichzeitig das Schlimmste. Das lässt das eigene Leben so klein erscheinen... nutzlos. Man möchte helfen und doch kann man eigentlich nur geschockt dasitzen und zusehen. Während der eigene Alltag weiter geht. Verrückt und traurig.

Mit diesem etwas chaotisch-melancholischen Eintrag verabschiede ich mich wieder... mal sehen für wie lang.
Sooo wie versprochen gibts jetzt meine erste Supernatural-Fanfiction. Meine erste FF, die ich nach einer gefühlten Ewigkeit geschrieben habe. Und Schuld war die Muse in Form von Dean und Sam Winchester. Aber wer würde bei so einem Kuss nein sagen?

Fandom: Supernatural
Autorin: von mich... silverleafy/Traumtänzerchen/Niniel/Ninifairy (sucht Euch eine meiner Persönlichkeiten aus)
Rating: FSK-12
Pairing: keines
Lyrics: "Dance with the devil" - Breaking Benjamin

Warnung:
Spoiler aus der letzten Folge von Staffel 4. Wer es also noch nicht gesehen hat und sich nicht verspoilern möchte, könnte sich hier ganz heftig die Finger verbrennen. Diese kleine Geschichte umschreibt die Gefühle und Gedanken von Sam in eben jener letzten Folge.

Ach ja - nichts gehört mir. Leider. Ich habe mir alles nur ausgeliehen, damit der Kuss der Muse sich frei entfalten kann.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dance With The Devil

Here I stand
Helpless and left for dead
Close your eyes
So many days go by
Easy to find what's wrong
Harder to find what's right


Das konnte, nein das durfte nicht sein. War ich so leicht zu hintergehen? War es all die Zeit tatsächlich nur eine Lüge gewesen, ein gut gespieltes Theater? Eines das nur dazu diente, mich für die Zwecke einer höheren Macht zu missbrauchen? Damit ich alles verrate, was mir selbst wichtig ist? Und das nur für eine Frau und ein wenig Zweisamkeit in diesem einsamen Job. Während diese Gedanken durch meinen Kopf rasten und ich sie anstarrte, wurde mir bewusst, dass ich mich selbst belog.

Es ging hier nicht nur um sie und mich. Oder gar um uns. Oh nein. Es ging viel mehr um die Befriedigung dieser brennenden Sucht. Ein Durst, der Stück für Stück und heimtückisch schleichend meine Seele vergiftet hatte. Sie alle wollten mich davor warnen und was tat ich? Ich vertraute weder meinem Instinkt, noch denen, die für mich Familie waren. Ich vertraute ihr und folgte ihr blind ins Verderben. Damit urteilte ich nicht nur über mich selbst; jetzt ahnte ich, dass ich damit über jedes von Gott erschaffene Geschöpf auf der Erde urteilte. Sie alle würden meinetwegen untergehen und tief in meinem Inneren wusste ich, dass es keinen Weg zurück geben würde. Es war zu spät. Anstatt es zu verhindern, hatte ich das letzte Siegel gebrochen und meine Hände in Schuld gewaschen.

Trembling
Crawling across my skin
Feeling your cold dead eyes
Stealing the life of mine


Mein Blick glitt auf den Steinboden, auf dem sich das Blut unheilvoll ausbreitete. In meinem Kopf herrschte das reine Chaos und ich war nicht fähig, auch nur einen klaren Gedanken zu fassen. Ich realisierte noch nicht einmal, dass die schwere Tür immer wieder unter Schlägen erbebte und eine vertraute Stimme mich rief. Erneut suchte mein Blick den ihren und ein Schauer fuhr über meinen Rücken, als ich den Ausdruck in ihren schönen dunkelbraunen Augen sah. Triumph und eine tiefe Befriedigung vermischt mit fiebrigem Wahnsinn.

Fast mein ganzes Leben lang war ich mir darüber bewusst gewesen, dass Dämonen lügen. Dass man ihnen nicht trauen durfte und dann beging ich selbst einen solch folgenschweren Fehler. Ein weiterer Beweis dafür, dass Menschen nicht unfehlbar, dafür aber sehr empfänglich für manipulatives Geschick sind.

Ihre Lippen bewegten sich, doch ihre Worte drangen nicht bis an meinen Geist. Ich war enttäuscht und wütend. Nicht auf nur sie, sondern vor allem auf mich selbst. Und gleichzeitig war da das Gefühl der Erleichterung. Endlich war dieser beschwerliche Weg vorbei. Denn ich zweifelte keine Sekunde daran, dass es für mich hier und jetzt enden würde. Trotzdem begehrte etwas in mir auf und ich erhob langsam meine Hände, wollte mich für all die Lügen und Intrigen revanchieren. Ein letztes Mal Gerechtigkeit üben und mein Gewissen von einem besonders dunklen Fleck reinigen. Doch wo mich zuvor noch Stärke und Kraft umgab, war jetzt nur noch das Gefühl menschlicher Schwäche. Meine Geste und die dahinter verborgenen Absichten entlockten ihr nur ein müdes Lächeln, während ich zu Boden ging. Ich hatte meine ganze Energie auf Lilith konzentriert. Sie wusste das. Schlimmer noch – sie hatte darauf spekuliert und ihr kleiner hinterlistiger Plan war aufgegangen.

I believe in you
I can show you that
I can see right through
All your empty lies
I won't last long
In this world so wrong


Was war ich doch für ein Idiot. Blind und vertrauenswürdig wie ein kleines Kind. Sie hatte mich mit ihrem stärkenden Blut abhängig gemacht und mir meine Unschuld genommen. Ich war letztendlich nicht mehr als ein Junkie, der nach seiner Droge lechzte. Dabei hörte ich niemals auf meinen Verstand, sondern auf ihre süße Stimme, die mir mehr als einmal eingeredet hatte, es wäre in Ordnung. Es würde mich für den Kampf gegen das Böse stärken. Und in Wahrheit war ich zu einem treuen Schoßhündchen einer Dämonenschlampe mutiert; herangezogen und trainiert für diesen großen Moment. Sie hatte sich nur mit mir verbündet und sich mir auf jedwede Art hingegeben, um mich geschickt für diesen Showdown zu manipulieren. Würde mich jetzt der Blitz treffen - es wäre die gerechte Rache der Engel für diesen schwerwiegenden menschlichen Fehltritt. Ein Fehltritt, der die Schöpfung des Herrn in Dunkelheit und Chaos stürzen würde.

Sie sprach davon, dass meine Entscheidungen es waren, die es so weit hatten kommen lassen und das er mich dafür reich belohnen würde. Doch ich hörte nicht zu, sondern suchte nach einem Weg, die Katastrophe abzuwenden. Zumindest hatte ich das vor. Statt jedoch etwas zu tun, verfolgte mein Blick das Blut von Lilith, das wie von unsichtbarer Hand geführt auf dem kalten Steinboden ein blutrotes Symbol zeichnete. Wo waren die Engel nun? Hatten sie sich in die Sicherheit des Himmels geflüchtet und bestraften die Menschheit, indem sie tatenlos zusahen? War das die Rache für all die Laster der Menschheit? Lust, Habgier, Sünde und wie sie alle hießen? Oder hatten auch sie nicht die Macht, das aufzuhalten, was ich in meinem aufbrausenden Leichtsinn ausgelöst hatte?

Wie ich es auch drehte und wendete – eine leise Stimme in meinem Kopf flüsterte mir zu, dass es nicht mehr aufzuhalten war. Luzifer würde das Tor durchschreiten und alles mit sich reißen, was sich ihm entgegen stellen würde. Er würde all das zunichte machen, für das wir so lange gekämpft hatten. Nicht nur meine Seele würde unter den Opfern sein. Oh nein – die Welt wie wir sie kannten, würde nach dieser Nacht nicht mehr existieren. Und alles nur, weil ich meine Seele aus freien Stücken beschmutzt und verraten, ja sogar verkauft hatte.

Say goodbye
As we dance with the devil tonight
Don't you dare look at him in the eye
As we dance with the devil tonight


Fassungslos starrte ich sie an. Sie, die voller Vorfreude auf das Heimkehren des verstoßenen Engels wartete. Ich hätte es wissen müssen. Doch ich hatte mich täuschen lassen. Von ihrer schönen Gestalt, der Beteuerung, dass auch sie einst ein fühlender und liebender Mensch gewesen war und all den anderen Lügen, die sie mir aufgetischt hatte. War irgendetwas davon echt gewesen? Ich hatte einen Dämon meinem Bruder vorgezogen und das war nun der Preis dafür. Ein sehr hoher Preis, bedachte man, dass ich die Apokalypse ausgelöst hatte. Es war vorbei. Hier und jetzt war es vorbei und ich konnte nur selbstsüchtig hoffen, in dieser Nacht den Tod zu finden und die Herrschaft von Luzifer nicht erleben zu müssen.

In diesem Moment gab die Tür seinen Bemühungen nach und ein winziger Schimmer Hoffnung keimte in mir auf. Vielleicht gab es kein Zurück mehr; vielleicht war er aber die Rettung in letzter Sekunde. Ich hatte ihn verraten, mich gegen ihn entschieden und dennoch war er hier, um mir zu helfen. Oder wollte er ausführen, um was unser Vater ihn einst auf dem Sterbebett gebeten hatte? Mich aufhalten und damit die Welt retten? In diesem Moment wurde mir bewusst, dass es noch längst nicht vorbei war. Es hatte gerade erst angefangen.

Ende

Bücherwelten

Lesen... leider kam auch das in all dem Stress zu kurz. Aber auch dafür möchte ich mir wieder Zeit nehmen. Nicht viele Bücher querlesen... sondern eines zur Hand nehmen und es von Anfang bis zum Ende durchlesen. Mehr Lesen. Sonst platzt meine Amazonwunschliste noch aus allen Nähten. Und es gibt so viele tolle Bücher.

Momentan lese ich mich durch drei Bücher:

Britannica & ich (A. J. Jacobs)
Wissen & Spaß in einer Lektüre. Mittlerweile bin ich bei U.

Moppel-Ich (Susanne Fröhlich)
Es spricht mir ja so aus der Seele und macht Mut.

Dead End Dating 5: Natürlich mit Biss (Kimberly Raye)
Ich liebe liebe liebe diese Serie.

Und dann liegt hier noch - ganz aktuell heute gekauft - das Buch "Biss einer weint" von Frau Meier *lach*. Ähm ja. Das war ein Spontankauf und ich erwarte etwas Lustiges. Hier mal der Buchrückentext:

Es gab drei Dinge, derer ich mir sicher war:

Erstens, Edwarz war mit ziemlicher Sicherheit mein Seelenpartner. Oder auch nicht.

Zweitens, ein Teil von ihm - der Teil, der absolut nicht nach meinem Blut dürstete - war ein Vampir.

Und drittens...

Und drittens: Warum hört der Typ nicht endlich auf zu jammern - und beißt zu!

Das klingt funny und nach Twilight-Lustig-Version. Mal sehen, was das wird. Ich bin schon gespannt und freue mich :).

Tags:

Morgen... jahaa morgen!!!!

... morgen isses endlich soweit. Mein Ka-chen kommt. Also eigentlich hole ich den Kleinen ab. Aber jaaaa das unendliche Märchen wird wahr. Heute rief mein Kundenberater bei mir im Büro an und teilte mir die freudige Nachricht mit. Um 11:00 Uhr wollte er ihn anmelden gehen und morgen um 15:00 Uhr kann ich meinen Funkyflitzer abholen. Hach was freu ich mich.

Allerdings seh ich dem mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. Weil ich muss ja meinen geliebten Schnatz weggeben. Da hängen Erinnerungen dran. Aber besser in gute Hände geben, als dem Schrottplatz. Tja und irgendwie hab ich auch ein bisserl Angst. Weil der Kleine mein erster Neuwagen sein wird. Aber irgendwann ist immer das erste Mal.

Lebenszeichen

Mal ein kleines Lebenszeichen von mir. Die letzte Woche war ziemlich anstrengend, dafür weiß ich jetzt am WE nicht so wirklich was mit meiner Zeit anzufangen. Morgen aber möchte ich diverse Dinge aufarbeiten, zu denen ich einfach nicht gekommen bin. Ich hoffe einfach auf die nötige Kreativität.

Wahrscheinlich interessiert es niemanden - letztes Wochenende war ein Fußballwochenende. Zuerst ein Bundesligaspiel in einem richtigen Stadion und am nächsten Tag auf der Rückfahrt noch ein Auswärtsspiel unserer Jungs. Hach. Aufregend. Da war ich mal so richtig mutig. Ich meine hey - in das Stadion gehen so viele Menschen wie hier in VS wohnen. Verrückt. Und ich mittendrin.

Aber es war einfach nur ein geiles Feeling im Dortmunder Stadion zu sein und das Spiel VfB Stuttgart gegen BvB zu verfolgen. Wow. Also das ist mit Spielen unserer Jungs gar nicht vergleichbar. So viele Menschen, so viel Stimmung und die Südtribüne erst. Gänsehautfeeling pur und man fühlte sich wie ein Teil von einem großen Ganzen. Kein Wunder das ich mich daheim irgendwie ausgestoßen fühlte. Wir saßen direkt gegenüber der Südtribüne und obwohl sie lt. Schwesterle sehr verhalten waren, war es geil. Toll, wenn sie alle gemeinsam springen oder in Sprechchöre verfallen. Doof, dass der BvB nicht gewonnen hat. Das hätte gerockt. Tja jetzt bin ich wohl auch gelbgeil. VfB goodbye. Ende Oktober wagen wir eine weitere Fahrt und unterstützen (diesmal zu siebt) den BvB gegen Hertha BSC. Wieder Nordtribüne, allerdings zwischen zwei Gegner-Fanblöcken. Das wird aufregend. Und bestimmt kalt.

Ähm das Auswärtsspiel. Naja... wir haben 3:2 verloren und ich habe nicht viel vom Spiel mitbekommen. Mein erstes Auswärtsspiel und dann muss man sich so schämen. Nicht weil verloren, sondern weil bei uns ca. 12 Fans einer dabei war, der einen an der Klatsche hatte. Wollte ständig nen Flitzer machen. Ich weiß gar nicht, wie oft er uns seinen Arsch ins Gesicht gestreckt hat. Und noch mehr. Aber ich hab irgendwann nimmer hin geschaut. Wäre das mal Alex Skarsgard oder Alex O'Loughlin gewesen. Dann hätte man sich daran ergötzen können *lach*. Aber nö... der Kerl war einfach nur widerlich und stark alkoholisiert. Und betitelte meine Kollegin und mich ständig als Nymphomaninnen. Das sang er auch laut über den Platz. Peinlich. Da half nicht mal ne Sonnenbrille. Heiraten wollte der Kerl mich schon am Ticketverkauf. Aber die beiden Verkäufer haben mir auch davon abgeraten *lach*.
Was die Herren Fußballer wohl gedacht haben? Wähhh... wir können uns nimmer auf dem Heimplatz sehen lassen. Haben wir heute doch gemacht und mal wieder verloren. Und obwohl Mr. Flitzer eigentlich Platzverbot hat, war er da. Zum Glück hat er uns nicht gesehen.

Ansonsten ist nicht viel passiert. Mal wieder Urlaubsärger ("... aber gerade da ist doch viel zu tun... musst du vor der Con unbedingt so früh Urlaub haben... das ist aber ein ungünstiger Zeitpunkt, wenn ihr beide frei habt... aber ich will drei Wochen Urlaub an Weihnachten... na ich möchte aber auch mindestens eine Woche... joah ich auch... Mai? Da planen wir aber auch wegzufahren..."), einen frisch aus Mexiko zurück gekommenen Chef und immer noch Nach-Unwetter-Renovierungs-Chaos. Also der normale Irrsinn.

Willkommen im Irrenhaus, ich bin Oberschwester Gretchen, was kann ich für Sie tun?

Geburtstermin...

Es kommt... es kommt. Mein Bebi kommt!!!!!!!
Geburtstermin ist der 3. September 2009.
Das ist nimmer lang - noch knapp ein Monat und dann wird die Geduld fast belohnt. Hach ich kanns ja kaum erwarteten.
Bekommen werd ich mein Baby dann um den 19. September rum. Thiiii... es dauert also nimmer lang.

Und nein - ich spreche nicht von einem richtigen echten Baby. Ich spreche von meinem Ka-chen. Endlich endlich hat mein kleiner Flitzer einen Bautag und einen Auslieferungstermin. Alles nur voraussichtlich, aber besser als die ständige Auskunft, dass es nüx Neues gibt.

Failed!

Ob es auch irgendwann aufhört, dass alles schief geht? Hoffentlich. Was alles schief gegangen ist?

  1. Die Versicherung für Elementarschäden zahlt nicht. Großartig wirklich. Wir haben ja auch Geldbäume im Garten. Und ich heirate bald nen reichen Scheich. Man kann dann sicher auch mit Kamelen zahlen. Weiße versteht sich.
  2.  

  3. Die Hausratversicherung hat auch ein Problem. Der Teppich war alt und schlecht verlegt. Und die Tapeten sehen ja gar nicht so schlecht aus. Sagt der Regulatormensch. Dummer Mensch mit Sehproblemen. Weil a) die Tapeten von unten her total aufgeweicht sind und b) mein Paps sich wirklich Mühe gegeben hat beim Teppich verlegen. Und jetzt kommt da so ein Versicherungsheini daher und macht ihn schlecht.
  4.  

  5. Regulatormensch wollte am Samstag um 11:00 Uhr (+/- 15 min) vorbeikommen und sich alles noch mal ansehen. Meine Mom hat meinen Onkel informiert, da man als Frau alleine gegen solche Versicherungsmenschen abstinkt. Tja die Überraschung war groß, als der Kerl um 10 Uhr vor der Tür stand. Angeblich liefen die Termine davor so gut. HAHA. Und ich bin die Königin von Mittelerlde. Wie blöd, dass ich allein daheim war. Also musste er sich mit mir zufrieden geben. Hab wenigstens meine Schwester dazu geholt. Aber irgendwie hat das auch nichts gebracht. Weil wir Frauen und er der große Guru. Dumm gelaufen.
  6.  

  7. Heute Abend gabs noch ne Überraschung. Da wurde nämlich ein Container angeliefert. Im Auftrag der Sanierungsfirma. Dumm nur das der Regulatormensch zu uns meinte, die Bodenbeläge müssen so schnell wie möglich raus; also sollen wir uns a) um einen Container kümmern und b) das ganze Zeug schon rausreißen. Er wollte es auch an die Firma weitergeben. Wir haben unseren Part erfüllt - er nicht.
  8.  

  9. Immer noch keine Spur von meinem KA. Dummes Autohaus. Aber macht auch nichts - mein Auto ist ja noch jung und gesund. Alles gar kein Problem.
  10.  

  11. Mein PC treibt mich in den Irrsinn... weil alt. Ob es für PCs auch Altersteilzeit gibt?
  12.  

  13. Ich will Urlaub. Bekomme aber keinen. Weil Arbeit, weil andere haben Urlaub. Aber auch kein Problem... weil ich Maschine. Nervend isses, dass mir aber jeder im Büro erzählt, wie bald er schon Urlaub hat. Und wie sehr er den Urlaub braucht. Meine Kollegin plant sogar für mich Urlaub... während der Abwesenheit vom Chef. Da kann nämlich nichts passieren. Nett.. wirklich.
Aber hey - ich hab ne neue Serie gefunden, die mir gefällt. Nämlich "Lasko - Die Faust Gottes". Wie immer entdecke ich sowas 2 Folgen vor Schluss. Für die Interessierten unter Euch: Donnerstag 20:15 Uhr auf RTL. Sexy Mönch (was schon mal ne Verschwendung ist) mit umfassenden Martial-Arts-Fähigkeiten. Viel Körpereinsatz, ein ziemlich toller Mathis Landwehr und hab ich schon den sexy Mönch erwähnt. Ja richtiger Mönch... und ja Enthaltsamkeit. Aber nette Serie. Mit tollem Held und einem total knuffigen Freund von Held. Und Simone Hanselmann. Nette Serie... HACH. Wie blöd, dass nur noch zwei Folgen kommen. Mäh.

Es darf einem nicht zu gut gehen...

... dabei fing der Tag gestern so gut an. Es war sonnig, warm und wir saßen im Garten und haben dann angefangen, uns mit Wasser zu jagen. Bis der Regen kam und der Tag den Bach nab ging.

Die Straße war schon komplett mit Dreck von den Feldern überflutet. Und da wir da ja gebranntes Kind sind, haben wir schon um den Keller gefürchtet. Aber da war nichts. Alles ok, keine Spur von Wasser. Also haben wir uns um das Abschöpfen von Brunnenwasser gekümmert und den Abfluss am Kellerabgang gesäubert, weil da bereits das Wasser gestanden ist. Innerhalb von Sekunden waren wir bis auf die Haut durchnässt und der Regen ließ nicht nach.

Als meine Schwester dann zum zweiten Kellerabgang gegangen ist, hat sie schon gemerkt, dass da das Wasser gegen die Tür drückt. Also sind wir ganz schnell von der anderen Seite in den Keller - aber da war es schon zu spät. Das Wasser stand bereits in drei Räumen und dem Hausgang. Und es kam immer mehr. Der Abfluss im Bastel- und Meerschweinchenraum lief über und schluckte nichts mehr. Außerdem kam es da auch noch zur Tür rein. Als erstes mussten die Meerschweinchen da raus. Glücklicherweise hielt die Auslaufholzkonstruktion das Wasser von ihnen fern. Sonst wäre der Holzkäfig verloren gewesen. In einer halsbrecherischen Aktion wurden der ganze Käfig in mein Zimmer gebracht und dann brach die Hölle los. Da kam echt von überall Wasser. Tür, Abfluss, am Treppenabsatz... ich vermute sogar das es von den Wänden kam.

Immerhin war der Bastelraum gefliest, aber die restlichen Räume (Bar *heul*, Gästezimmer, Hausgang, Abstellraum) sind voller Teppiche. Ihr könnt euch die Sauerrei sicher vorstellen. Während wir retteten, was zu retten war (da unten standen zig Kartons mit Umzugszeug, Kleidung, Plüschies, Elektrogeräten, Büchern usw.), hat meine Mom Feuerwehr, Nachbar und Onkel verständig. Unser Nachbar kam glücklicherweise gleich und sorgte für breite Besen, mit denen wir dann (inzwischen hat das Wasser sicher schon 10 - 15 cm in der gesamten Fläche gehabt) das Wasser in den Bastelraum fegten. Mittlerweile war der Abfluss wieder frei und begann das Wasser aufzunehmen. Die Feuerwehr kam relativ spät und konnte dann nur noch das restliche Wasser absaugen. Was aber auch nicht Ohne war :(.

Mittlerweile steht meine Garage voller Gegenstände, die wir da nach Absprache mit der Versicherung rausgeschafft haben. Aber ich denke nicht, dass man da viel retten kann. Aus dem Subwoofer meiner Schwester kam das Wasser schon raus... die PCs dürfte es ebenso wie die Anlagen erwischt haben. Auch sämtliche Sachen in Kartons sind hinüber. Zumindest der größte Teil.

So gegen halb neun Abends kam dann noch ein Notfallmensch von der Versicherung bzw. einer Firma, mit dem die Versicherung zusammenarbeitet. Der hat Möbel auf Styropor gestellt (zumindest die, die noch zu retten waren (Schwesterles altes Zimmer ist ja komplett möbliert gewesen und der Barthresen selbst ist aus Holz), weiteres Wasser abgesaugt und einige Geräte gestellt, die die Feuchtigkeit aus der Luft nehmen. Boah sind die laut und ich schlaf direkt über dem Keller. Allerdings klettert die Feuchtigkeit bereits die Wände hoch und in einem Raum kennen wir das Ausmaß noch gar nicht, weil alles mit schweren Dingen vollgestellt ist.

Wie es jetzt weitergeht? Der Kerl meinte, dass der E-Strich auch noch getrocknet werden muss. Dazu muss erst mal alles rausgerissen werden und dann kommen schwere Geräte, mit denen der ganze Kellerraum auf 50 Grad hochgeheizt wird. Yeah Sommer, Sonne Hitze. Die Firma würde alles übernehmen und alles würde aus einer Hand kommen. Container, Maler, Maurer, Teppichverleger, E-Strich-Experten. Da würde letztendlich auch ein Team kommen, das alles rausreißt, ausräumt und alles in den Container wirft, was wir zum Wegschmeißen freigeben. Die würden auch alles wieder so machen, wie es mal war. Eigentlich klingt das ganz gut. Wir wollten uns nur mal über die Firma informieren und den Vertrag lesen, bevor wir zustimmen. Auf jeden Fall kommt da noch einiges an Arbeit auf uns zu - auch wenn das meiste dann diese Firma übernimmt. Mal gucken, was die Versicherung sagt - eine Rücklaufklappe im Abflussrohr müsste auch her, sonst passiert das immer wieder.

Aber erstaunlich, wie schnell Räume leer geräumt werden. Das einzigst Gute an der Sache ist, dass wir zumindest jetzt mal zum Aufräumen kommen. Das schoben wir nämlich bei Bar und Gästezimmer immer wieder auf. Trotzdem hätte es ja nicht so kommen können.
Ach ihr Lieben... es gibt Neuigkeiten von meinem Auto. Keine guten Neuigkeiten, wie man sicher an dem Betreff erkennen kann *seufz*.

Also langsam weiß ich nicht, ob ich heulen oder lachen soll. Nach heutiger Auskunft steckt Ford wohl so in der Klemme, dass sie ihren Ka-warte-Kunden den neuen Fiesta (!!!!) zum gleichen Preis anbieten. Na wenn das nicht mal ein Schnäppchen ist.

Hintergrund ist wohl der, dass momentan gar keine KAs gebaut werden können, da die Teile nicht geliefert werden. Yuhuuu. Kunden, die seit März/April auf ihren Flitzer warten, müssen das wohl noch bis Oktober tun. Darunter falle dann auch ich *seufz*. Es ist echt zum Verrückt werden.

Jetzt bleiben mir also folgende Möglichkeiten:

a) Warten
b) das Angebot annehmen und den Fiesta zum KA-Preis kaufen
c) Ford kräftig in den Hintern treten
d) beim Hauptwerk anrufen
e) Beschwerdebrief ans Hauptwerk schicken
f) Liebe auf den zweiten Blick mit dem Fiat 500

Och menno... ob mein kleiner Flitzer bis Oktober durchhält? Ich wage es zu bezweifeln. Und irgewann wird auch Ford nicht mehr bereit sein, Geld in den Kleinen zu stecken....

Und schwül isses auch. Wähhhhh.

Einblicke

Da bin ich mal wieder... frisch geduscht und am Ende eines verlängerten Wochenendes. Morgen heißt es wieder arbeiten und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich trotz freier Tage nicht das geschafft hab, was ich eigentlich erledigen wollte. Aber egal.

Dafür ist der FC Villingen 08 Pokalsieger 2009. Das Spiel gegen den Offenburger SC war recht spannend und boah waren da viele Leute. Sogar der Joachim Löw höchstpersönlich war da. Jawoll. Ich hab ihn zwar nicht persönlich begrüßt, aber von Weitem gesehen. Ok - von sehr viel Weitem *lach*. Aber jaaaa... er war es. Und es gab nicht nur einen Pokalsieg, es gab auch noch einen Heiratsantrag. Nicht für mich. Gibt ja keinen Kandidaten *g*. Sondern für eine Spielerfreundin. Awwwww wie romantisch.

Ja und am Freitag war ich mit ein paar Leutchen im Europapark. Viele viele Achterbahnen und das ängstliche Nini mittendrin. Und irgendwie waren da sehr viele Menschen. Vor allem Schweizer. Aber das verlief sich im Park. Dummerweise hieß das aber auch, dass wir an den meisten Attraktionen ziemlich lang anstehen mussten. 1 Stunde war glaube ich unser längstes Dauer-Stehen. Und das nur für einen kleinen Adrenalinkick. Die Spezie Mensch ist schon ziemlich verrückt. Aber schön wars trotzdem. Und lustig. Und hardcore. Weil wir uns ohne Regencape in die Wasserbahnen gewagt haben. Beim Rafting wurden wir auch ziemlich nass. Aber Bob der Baumeister blieb trocken. Immerhin. Das feierten wir fünf Mädels auch beim Reinholen unseres Rafting-Rings. Wahrscheinlich dachten alle (auch unsere beiden Männer) wir wären verrückt. Ist man das net eh, wenn man sich auf solche Achterbahndinger wagt? Definitiv.

HA und da gab es auch eine Rittershow. Die Männer sind derweil Silverstar gefahren. Das war auch gut so. Weil die wären sonst noch eifersüchtig geworden. Tolle Männer, tolle Pferde - was will frau mehr. Und ich fand mal wieder den bösen bösen schwarzen Ritter toll. Aber das ist bei mir ja nichts Neues. Boah aber es war nicht nur lustig, es war auch verdammt anstregend. Und irgendwie war ich das fünfte Rad am Wagen... zwei Pärchen, zwei Geschwister und ich. Toll. Wirklich. Was sagt uns das? Ja - ich brauch nen Mann *lach*.

Und gerade beschäftige ich mich mit einer Frage, die das Leben schreibt *lol*. Nini hat nämlich der Verführung nachgegeben und möchte in ein neues Fantasy-RPG einsteigen. Aber als was? Vampir, Hexe oder doch Gestaltwandler? Irgendwie kann ich mich so gar nicht entscheiden. Zu Evangeline Lilly (mein Ava-Wunsch) würde ein kleines Hexlein passen. Aber noch weiß ich nicht... eine Halbelbe fände ich ja auch ganz toll. Hach... immer diese Entscheidungen. Ideen? Vorschläge? Zustimmendes Nicken *g*?

Neuigkeiten aus Ninis Zoo:
Bei meinen Fischen gibt es keine neuen Verluste. Alles scheinbar wieder im grünen Bereich. Dafür gibt es ein Guppy-Bebi. Ganz klein und in einem kleinen Aufzuchtnetz. Damit die Großen es net auffressen können. Mal gucken, wann der nächste Nachwuchs kommt.

Ja und meine eigene kleine Hexe, Krümel hat gerade wohl ihre Hasenperiode. Weil sie spinnt rum. Heute morgen stand das Klo mitten im Käfig... der Inhalt größtenteils überall verteilt. Danke Krümel, dass du so meine Säuberungsaktion würdigst. Deshalb gabs kein Leckerlie. Zur Strafe (eigentlich sollte sie bestraft werden) hat die Kleine das Klo vorhin ausgeräumt. Jetzt liegt der ganze Käfig voller Einstreu. Nett. Wirklich.

Töff Töff...

Hat das Warten endlich ein Ende? Das ist eine der vielen Fragen des Lebens.

Was mein Auto angeht weiß ich das noch nicht wirklich. Aber und das ist ja mal herzallerliebst - es gibt was Neues. Also kein "wir wissen auch nicht wirklich was los ist", sondern ein "es scheint langsam Licht am Horizont aufzutauchen".

Jawoll. Mein Händler hat nämlich von Ford die Info bekommen, dass man nun beginnt, die noch ausstehenden 87 % (!!!!!) abzuarbeiten. Ob das wohl noch dieses Jahr etwas wird?

Mein kleiner goldener Schnatz kränkelt nämlich. Dabei hab ich den Kleinen doch lieb und es bricht mir das Herz, daran zu denken, ihn wegzugeben. Und er ist auch Hüter von vielen Erinnerungen. Ich weiß noch, wie ich mit meinem Paps auf irgendeinen Markt gefahren bin. Nur wir allein, da er mir ein wenig Fahrtraining geben wollte. Nini hatte zwar den Führerschein, aber auch riesigen Respekt vorm Autofahren. Da auf dem Rummel hat er mir einen Teddy erlost... das Plüschie such ich heute noch. Weil Erinnerung und so. Und auf dem Rückweg hat mein Autochen dann Wasser verloren, aber Paps war ja dabei und mein Held.

Ja ja... und jetzt kränkelt mein kleiner goldener Flitzer ständig. Erst ein wackelnder Auspuff und jetzt klappernde Metallgeräusche unterm Fahrersitz. Aber das Lächerliche dabei ist - mein Händler wusste schon nach den ersten Worten, wo der Schuh drückt. Und was es ist. Da könnte man ja fast meinen, die hätten dieses lose Metalletwas schon vor zwei Wochen (da war er nämlich in der Werkstatt wegen besagtem Auspuff) entdeckt. So klang es zumindest. Aber warum bitteschön guter Mann, hast du dann nicht gleich was dagegen getan? Männer. GAH!

Nein ich will meinen goldenen Schnatz nicht hergeben. Wähhh wenn das jetzt schon so ist, wie wird es dann erst beim Abschiednehmen?

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten - außer Verrücktheiten.
Oder doch... am Samstag hab ich mir Guppys in mein Aquarium gekauft. Ungute Idee. Sehr ungute Idee.

Sonntag: gelbes (neues) Guppymännchen tot
Sonntag: Rotkopfsalmler tot
Montag: zweiter Rotkopfsalmler tot
Dienstag: weiterer Rotkopfsalmler hinüber + Medikamentation
Mittwoch: vierter Rotkopfsalmler hinfort gegangen
Donnerstag: Keilfleckbarbe beim Todeskampf entdeckt und erlöst

*plärr*

Ärztserien

Ja es gibt mich noch. Und heute oute ich mich ma als jemand, der Ärzteserien nicht sehen kann. Weil da gibt es so viele Krankheiten, die man bekommen könnte. Aber ich bin halt auch nur eine Frau und deshalb wirken hübsche Ärzte in Serien auf mich ziemlich anziehend.

Aktuelles Objekt der Begierde:



Hui... dieses enge-blaue-Ärzte-Dings. Da kann ich nur schwach werden. Allerliebst. Da wird Nini ganz schwindelig. HACH. Und ja - für ihn schaue ich sogar Three Rivers an. Kann es kaum erwarten. ABER. Serie ist zuerst in Amerika. Bis die zu uns kommt is Nini schon vor Entzugserscheinungen umgefallen.

Und es gibt sogar schon ein Behind-the-Scenes mit dem engen-blauen-Ärzte-Dings, in dem Alex steckt. Haben will. Haben muss. Jetzt. Sofort.



Isser net toll *Herzerlaugen bekommt*.

Coldplay beschenken Fans

Für Coldplay-Fans gibt es ab heute ein ganz besonderes Schmankerl. Als kleines Dankeschön schenken die Jungs ihren Fans nämlich das neue Live-Album. Konzertgänger bekommen es als CD, alle anderen können es seit heute auf der offiziellen Band-Homepage runterladen.

Ich persönlich finde ja, dass das eine wirklich tolle Aktion ist :). Deshalb möchte ich die Info auch weitergeben :).

http://www.chip.de/news/Coldplay-Neues-Album-als-Gratis-Download_36353027.html


Tags:

Geschlechtertausch

Ob ich wohl hellsehen kann. Oder Vorahnungen bekomme? Immerhin geisterte der Gedanke gestern schon durch mein wirres Köpflein.

Zuerst die Entwarnung... dem kleinen Krümelmonster geht es gut. Mal davon abgesehen das es nicht wirklich gut drauf ist. Aber wer wäre das schon, wenn so ein komisches Mensch morgens kommt, einen trotz Widerstreben aus dem Käfig zerrt und dann zum Doktore geht. Eben. Also hat es sich einen ruhigen Tag verdient ohne nervende Wesen von der Erde.

Tjaaa und jetzt zu der Überraschung des Tages. Krümel ist kein kleiner Rammler, sondern eine Lady!!!! Jaaa ihr lest richtig. Die fehlenden Prozent zum 100%igen Rammler sollte man nicht unbeachtet lassen *g*. Auf jeden Fall habe ich nun eine kleine Häsin. Und ich wollte ja immer ein Schneewittchen. Wie doof, dass er... nein sie auf Krümel getauft ist und auch daran gewöhnt ist. Püh. Aber awwww kein SchnippSchnapp und da Schnuffel a) kastriert ist und b) zu alt und faul für Sex wird meine kleine Schönheit auch nicht sterilisiert. Wär ja noch schöner. Thiiiiii. Aber schwer ist meine Kleine... 2 1/2 Kilo. Dabei sollte es jetzt bleiben... aber wenn sie doch so einen großen Hunger hat! Da werde ich wohl auf teuer Happa aus Amerika umsteigen müssen. Und Heu. Und Stroh. Und Gemüse. Aber wenn sie doch mit diesen großen Äuglein guckt und Leckerlie will. Als Nana muss man doch auch solche Wünsche erfüllen.

Awwww ich hab eine kleine Zicke... ein Hexlein... ein Hasenmädchen!!! Eigentlich hätte ich das ja wissen müssen... so zickig wie Krümel manchmal ist.

Hach... ein guter Tag. Und ganz davon abgesehen haben wir heute vom Architekt eine Schätzung für unser Haus und das meiner Schwester sowie sämtliche dazugehörende Grundstücksfläche bekommen. Wahoooooooo... wie gut das ich bei Nennung des Werts gesessen bin. Höhö. Jetzt bin ich also nicht nur Teilhäuslebesitzer, sondern bald auch offiziell Gewerbetreibende *breitgrins*.

Schnipp-Schnapp

Wähhh... Morgen ist es also soweit. Mein kleiner Terrorkrümel wird kastriert.
Dabei wollte ich das ja gar nicht machen lassen. Frau hat um ihr Tierchen Angst. Und es soll auch nicht zu einem ruhig-in-der-Ecke-sitz-Zwergerl werden.

Aber es wird glaube ich Zeit. Weil immer wenn er draußen ist, verteilt er seine Kügelchen brav um Schnuffels Käfig. Letztens hat er sich sogar ein Eckchen ausgesucht und da hingemacht. Menno. Und gestern morgen isser mir beim Leckerliegeben ausgebrochen. Hat wohl auch nichts davon gehört, dass seine Nana Geld verdienen muss. Für Heu und so.

Auf jeden Fall hoffe ich, dass der Eingriff gut geht und ich ihn schon morgen Nachmittag wieder hab. Zum Glück bin ich Arbeiten, wenn meine Mom ihn zum Tierarzt bringt. Mich bräuchten die da nämlich ganz sicher nicht. Und hoffentlich liebt er dann wieder sein Klo heiß und innig und nicht den Teppich.

Tags:

Profile

silverleafy
Traumtänzerchen

ich bin...

... fanpir. musikjunkie. mick st. john fangirlie. ringconnie. crazy. chaotisch. bücherwurm. ninchenbesitzerin. mehdchen. romantisch. fotografiebegeistert. emotional. dörflie. kitschig. schreiberling. kinogängerin. thomas kretschmann junkie. knutschkugel-eigentümerin. nicht entscheidungsfreudig. träumerin. völlig orientierungslos. fedconnie. supernaturaladdicted. sensibel. team salvatore. truebie. team free will.

Latest Month

März 2011
S M T W T F S
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Gehostet von LiveJournal.com
Designed by Lilia Ahner